140 neue Flüchtlinge in Weil der Stadt


Vom Landkreis Böblingen wurde bekanntgegeben, dass etwa 140 neue Flüchtlinge zur vorläufigen Unterbringung nach Weil der Stadt kommen werden. Dazu gab es am Dienstag Abend eine Informationsveranstaltungen, bei der einige Fragen beantwortet werden konnten. Ergänzend möchten wir hier nochmal auf ein paar Punkte eingehen.

Sehr zu unserer Freude gab es zahlreiche Ideen und Angebote zur ehrenamtlichen Hilfe. Jedoch fragt sich die eine oder der andere, wie genau man eigentlich helfen kann und auf was man achten sollte. Ein konkretes Beispiel zur Integrationshilfe ist ein Patenprogramm, bei dem am besten eine 1 zu 1 Betreuung der Flüchtlinge durch Bürger durchgeführt wird. Was dabei genau zu tun ist, werden wir in der kommenden Zeit in einem neuen Eintrag erläutern.

Als einführende Lektüre empfehlen wir das Buch “Willkommen! Ein Handbuch für die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe in Baden-Württemberg” vom Staatsministerium.

Wirklich konkret kann es allerdings erst werden, wenn klar ist, welche Personen nun nach Weil der Stadt kommen. Wir vermitteln dann gerne und helfen bei den ersten Kontakten, sobald die Hilfe benötigt wird.